Silberturm

Der "Silberturm" wurde 1978 für die Dresdner Bank errichtet und wurde daher Dresdner Bank Hochhaus genannt. Erst nach der Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank 2009 wurde das Hochhaus als "Silberturm" oder "Silvertower" vermarktet. Zwischen 1978 und 1990 war der Silberturm mit 166,3 m das höchste Bürogebäude Deutschlands bis es vom Frankfurter Messeturm übertroffen wurde. Das Hochhaus der Dresdner Bank wurde vom Architekturbüro ABB geplant, der spätere Umbau zum "Silberturm" erfolgte durch Schneider + Schumacher, die auch die unterirdische Erweiterung des Städel Museums geplant hatten. Das ehemals höchste Hochhaus Deutschlands wurde mittlerweile durchgereicht und wird 2018 aus der Top 10 Liste in Frankfurt verdrängt. Aber außerhalb Frankfurts wäre es immer noch das höchste Hochhaus des Landes. 

 

Silberturm Frankfurt

Top