Omniturm

Der Omniturm wächst gerade zwischen der Commerzbank Zentrale und dem Maintower in den Himmel. Das Hochhaus des dänischen Architekten Bjarne Ingels Group kurz BIG genannt wird 190 m hoch. Damit entsteht die erste Kreuzung in Deutschland an der alle Häuser über 100 m hoch sind. Diese extreme Dichte führt allerdings dazu, dass der Omniturm trotz seiner Größe, die ihn in jeder anderen deutschen Stadt zur Nummer 1 werden ließe, in Frankfurt nicht weiter auffällt. Daher hat sich der Architekt aus Kopenhagen einen besonderen Dreh einfallen lassen. Zwischen der 16.-22. Etage befinden sich Wohnungen, die durch versetzte Geschossdecken Terrassen erhalten. Der eigentlich kerzengerade Turm bekommt dadurch einen Hüftschwung. Die Nutzungsmischung aus Büro- und Wohnetagen leitet auch den Namen des Turm her, omni ist lateinisch und bedeutet "alle". Damit sind alle Nutzungen gemeint, weil im Sockel auch öffentliche Nutzungen, wie Cafes oder Geschäfte einziehen sollen. Der OMNITURM ist ein Projekt von Tishman Speyer Properties aus New York, die in Frankfurt bereits den Messeturm, den Opernturm und den Taunusturm realisierten. 

 

Karte Omniturm

Top